NUR EIN PAAR KLICKSIN NUR 5 MINUTEN ZU IHRER WUNSCHHEIZUNG

Heizungsanlage BRÖTJE

Eine Heizungsanlage Brötje können sich Kunden vom Unternehmen dieheissmacher.de installieren lassen.
Die Anlagen liefern effiziente Wärme und sparen Strom.

Über die Heissmacher

Der Anbieter verfügt über größte Expertise im Heizungsbau, berät Kunden zu den verschiedenen Anlagen seiner Partner Buderus, Vaillant, Wolf, Brötje und Viessmann und übernimmt die Installation und Wartung der Heizung. Weitere Partner der Heissmacher sind Energieberater und kompetente Montage-Teams. Diese tauschen die alte gegen eine neue Heizung aus und gleichen die Anlage hydraulisch ab. Die Installationen erfolgen in höchster Qualität und mit absoluter Zuverlässigkeit. Zudem zeichnet sich das Unternehmen durch seine fairen, transparenten Preise und die umfassende Serviceorientierung aus. Für eine gleichbleibend kompetente Beratung und die Angebotserstellung sorgt das Experten-Team der Heissmacher in der Hauptgeschäftsstelle des Unternehmens. Kunden können sich somit auf den Einbau der Wunschheizung zum geplanten Termin verlassen. Die Monteure sind bundesweit im Einsatz und übernehmen den fachmännischen Kesseltausch, die Entsorgung alter und den Einbau neuer Kessel, den hydraulischen Abgleich sowie Wartungsarbeiten. Auch zu Förderungen beraten die Heissmacher. Diese können von der KfW und dem BAfA kommen. Es gibt für den Einbau einer neuen Heizung zinsgünstige Kredite und direkte Zuschüsse. Für ein Angebot genügt es, online die wichtigsten Daten einzugeben. Wer zusätzlich Fotos bereitstellt, erhält dafür einen Rabatt, weil Bilder die Planung erleichtern. Die Angebotsanfrage dauert höchstens fünf Minuten, spätestens zwei Tage später erhalten die Interessenten ein unverbindliches Festpreisangebot. Aufgrund des gut organisierten und strukturierten Verfahrens der Heissmacher sind beim Kesseltausch Einsparungen bis 2.000 Euro möglich. Die Förderungen tragen dazu bei, etwa über die KfW-Programme 430 und 151 und die Solarkollektoren- und Kesseltauschförderung des BAfA.

Über die Heizungsanlage Brötje

Seit fast einem Jahrhundert stellt Brötje zuverlässige Heiztechnik her, die Unternehmensgeschichte zeugt von innovativen Produkten in hoher Qualität. Das 1919 gegründete Unternehmen aus dem niedersächsischen Rastede entwickelte viele neue Technologien für Öl-, Gas-, Brennwert- und Solartechnik, es gehört heute zur international tätigen BDR Thermea Gruppe. Brötje produziert marktgerechte Wärmeerzeugerprodukte, Heizkörper und Regelsysteme für vorausschauend ökologische Anlagen, die auch ins Smart Home passen. Die vernetzte Heizungsanlage Brötje lässt sich auch vom Smartphone oder Tablet aus bequem und flexibel bedienen und überwachen, sie ist mit unkomplizierten Möglichkeiten der Optimierung ausgestattet. Im Störfall informiert sie direkt die Bewohner. Brötje-Heizungen sind sehr energieeffizient und sparen durch ihre moderne Technik etwa im Bereich der Wärmepumpen viel Strom. Die Brötje SensoTherm Wärmepumpentechnologie ermöglicht einen Schritt hin zur Versorgungsunabhängigkeit. Sie nutzt kostenfreie und umweltfreundliche Wärmereservoirs in der direkten Umgebung des Gebäudes. Dadurch werden Primärenergieträger wie Strom nur noch zu 25 bis 30 % benötigt. Die Anlage lässt sich problemlos an Brennwertkessel und Solarkollektoren anschließen. Brötje Wärmepumpen konnten sich inzwischen sehr gut auf dem Markt etablieren, sie zeichnen sich durch beste Leistungszahlen aus. Für die Steuerung von vernetzten Anlagen hat Brötje ein Datenportal eingerichtet. Das ISR OZW erlaubt den Online-Fernzugriff auf die Anlage, auch eine mobile App steht zur Verfügung. Selbst Großanlagen lassen sich dadurch steuern. Standardmäßig ist in alle Brötje Heizgeräte die systemübergreifende ISR-Plus Regelung integriert.


Eine Heizungsanlage des Herstellers Brötje können Interessenten bei den Heissmachern bestellen und sich individuell konfigurieren lassen.

totop